Deep Sky Aufnahmen mit TAL-Teleskopen

 

Kalifornia_nebel

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
California-Nebel (NGC 1499)


Aufnahmeinstrument Spiegeltele 500mm f5,6 (kleine Russentonne)
Film: Kodak Ektachrome 200 (selbst entwickelt) entwickelt mit Push1
Belichtungszeit: 45 Minuten
Ort: Lichtenow bei Berlin
Nachführung: Autoguiding mit Vesta 675 SC1, EZB und MicroHbx

Bemerkung: Die Russentonne war Piggyback auf dem TAL2M befestigt, die
Nachführung erfolgte durchs TAL mittels der Software Astrosnap

 

 

h+chi

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
H+Chi im Perseus (NGC 869+884)


Aufnahmeinstrument Spiegeltele 500mm f5,6 (kleine Russentonne)
Film: Kodak Ektachrome 200 (selbst entwickelt) entwickelt mit Push1
Belichtungszeit: 35 Minuten
Ort: Lichtenow bei Berlin
Datum: 25/26.10.2003
Nachführung: Autoguiding mit Vesta 675 SC1, EZB und MicroHbx

Bemerkung: Die Russentonne war Piggyback auf dem TAL2M befestigt, die
Nachführung erfolgte durchs TAL mittels der Software Astrosnap

 

 

m27

 

 

Fotograf: Rudi Prinz
  M27 "Hantelnebel"


  Fokalaufnahme mit dem TAL2M 1200 mm, f8 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 30 Minuten 
  Datum: Sept. 2003

  Bemerkung: Als Leitrohr diente die Russentonne MTO 100/1000 
  Nachgeführt am Baader Micro-guide Okular (Nachführvergrößerung 80x)

 

 

M17

 

 

Fotograf: Rudi Prinz
 M17 "Schwanennebel"


  Fokalaufnahme mit dem TAL2M 1200 mm, f8 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 15 Minuten 
  Datum: Sept. 2003

  Bemerkung: Als Leitrohr diente die Russentonne MTO 100/1000 
  Nachgeführt am Baader Micro-guide Okular (Nachführvergrößerung 80x)

 

 

m31

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  M31 "Andromeda Galaxie"


  Aufnahmeinstrument Spiegeltele 500mm f5,6 (kleine Russentonne)
  Film: Fuji Provia F400 (selbst entwickelt)
  Belichtungszeit: 50 Minuten+ 45 Minuten Komposit
  Datum: 20/21. September 2003
  Ort: Lichtenow bei Berlin
  Nachführung: Autoguiding mit Vesta 675 SC1, EZB und MicroHbx
 

  Bemerkung: Die Russentonne war Piggyback auf dem TAL2M befestigt, die Nachführung erfolgte durchs TAL mittels der Software Astrosnap

 

 

m45

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  M45 "Plejaden"


  Aufnahmeinstrument Spiegeltele 500mm f5,6 (kleine Russentonne)
  Film: Fuji Provia F400 (selbst entwickelt)
  Belichtungszeit: 50 Minuten
  Datum: 21. September 2003
  Ort: Lichtenow bei Berlin
  Nachführung: Autoguiding mit Vesta 675 SC1, EZB und MicroHbx

  Bemerkung: Die Russentonne war Piggyback auf dem TAL2M befestigt, die Nachführung erfolgte durchs TAL mittels der Software Astrosnap

 

 

Milchstrasse

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  Panorama der Sommermilchstrasse


  Die ersten 3 Bilder
  Aufnahmeinstrument: 50 mm f1,8 Objektiv (abgeblendet auf f2,8) Piggy
  back auf Meade ETX90EC+Autostar
  Belichtungszeit: 3X20 Minuten
  Film: Kodak E200 (selbst entwickelt)
  Ort. Rügen/Negast
  Die anderen 3 Bilder
  Aufnahmeinstrument 50 mm f1,8 Objektiv (abgeblendet auf f2,8) Piggy
  Back auf TAL2M+EZB1-2 und Microhbx
  ohne Nachführkorrektur
  Belichtungszeit 3x20 Minuten
  Film: Kodakt Ectachrome 200 Prof. (selbst entwickelt)
  Ort: Lichtenow b Berlin

 

 

M16

 

 

Fotograf: Jan Timmermans
  M16 "Adlernebel"im Sternbild Serpens Cauda


  Instrument: TAL2M 1200mm f/8
  mit Focal Reducer auf f/4,6 reduziert
  Webcam: Philips Vesta SC3a b/w 
  mit Infrarotfilter und Baader Kontrastbooster
  Belichtungszeit: 13x20 Sekunden, ohne Nachführkontrolle
  Datum: 18. Juli 2003, Seeing: 8/10
  Software: K3CCDTools und Photoshop 

  Bemerkung: Aufnahme erfolgte wegen der höheren Empfindlichtkeit in schwarz/weiß
  Das Bild wurde mit Photoshop eingefärbt

 

 

M57

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  M57 "Ringnebel"im Sternbild Leier


  Fokalaufnahme TAL2M 1200mm f8
  CCD Kamera: Philips Vesta 675 SC1 
  Belichtungszeit: 10x20 5x30 3x40 Sekunden
  Datum: 06. August 2003

  Bemerkung: Die Philips Vesta 675 wurde nach Steve Chambers mit der Möglichkeit zur Langzeitbelichtung modifiziert.
  Keine Nachführkontrolle während der Aufnahme.

 

 

M13

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  M13 "Herkules Kugelsternhaufen"


  Fokalaufnahme TAL2M 1200mm f8
  CCD Kamera: Philips Vesta 675 SC1 
  Belichtungszeit: 330 Sekunden (20 Einzelbilder addiert)
  Datum: 06. August 2003

  Bemerkung: Die Philips Vesta 675 wurde nach Steve Chambers mit der Möglichkeit zur Langzeitbelichtung modifiziert.
  Keine Nachführkontrolle während der Aufnahme.

 

 

ngc1805

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  IC1805/IC1848 "Valentine Nebel" in Cassiopeia


  Objektiv:  Pentacon 4/300; Blende 5 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: 30 Minuten 
  Datum: Sept. 2002
 
  Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB

 

 

ic1396

 

 

Fotograf: Daniel Weitendorf
  IC1396 mit Granatstern im Sternbild Cepheus

 
  Objektiv:  Pentacon 4/300; Blende 5 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: 35 Minuten 
  Datum: Sept. 2002 

  Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB

 

 

m13

 

 

Fotograf: Rudi Prinz
 Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules

 
  Fokalaufnahme mit dem TAL2M 1200 mm, f8 
  Ausschnitt, etwa 2:1 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 20 Minuten 
  Datum: Sept. 2002
 
  Bemerkung: Als Leitrohr diente die Russentonne MTO 100/1000 
  Nachgeführt am 10mm eudiask.Okular 
  mit Fadenkreuz und Hellfeldbeleuchtung

 

 

m57

 

 

Fotograf: Rudi Prinz
 Ringnebel M57 in der Leier


  Fokalaufnahme mit dem TAL2M 1200 mm, f8 
  Ausschnitt, etwa 2:1 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 15 Minuten 
  Datum: Sept. 2002
 
  Bemerkung: Als Leitrohr diente die Russentonne MTO 100/1000 
  Nachgeführt am 10mm eudiask.Okular 
  mit Fadenkreuz und Hellfeldbeleuchtung

 

 

m8

 

 

Fotograf: Rudi Prinz
 Lagunennebel M 8 im Sternbild Schütze

 
  Fokalaufnahme mit dem TAL2M 1200 mm, f8 
   Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 15 Minuten 
  Datum: Sept. 2002
 
  Bemerkung: Als Leitrohr diente die Russentonne MTO 100/1000 
  Nachgeführt am 10mm eudiask.Okular 
  mit Fadenkreuz und Hellfeldbeleuchtung

 

 

ngc3337

 

 

 Fotograf: Daniel Weitendorf
 NGC2237-39 "Rosettennebel"

 
  Objektiv: 300mm; Blende 5,4 
  Film: Kodak E 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: 2 x 30 Minuten 
  Datum: 6. Nov. 2002
 
  Bemerkung: Komposit aus zwei Einzelaufnahmen

 

 

cirrus

 

 

  Fotograf: Armin Quante 
  NGC 6992 / 6960 Cirrusnebel (Bildauschnitt)

Objektiv:  Tokina 3.5/220mm, Blende 4 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: ca. 12 Minuten 
  Ort: Aschberg (Ascheffel) 
  Datum: 15.8.2001 
  Bildnachbearbeitung: Uwe Müller 
 

 Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB und 15mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

gamma_cyg

 

 

Fotograf: Armin Quante 
  Nebelregionen um Gamma Cygni


  Objektiv:  Tokina 3.5/220mm, Blende 4 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: ca. 12 Minuten 
  Ort: Aschberg (Ascheffel) 
  Datum: 15.8.2001 
  Bildnachbearbeitung: Uwe Müller
 
  Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB und 15mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

plejadenausschnitt

 

 

   Fotograf: Armin Quante
  Pleijaden (Bildauschnitt)

 
  Objektiv:  Tokina 3.5/220mm, Blende 4 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: ca. 13 Minuten 
  Ort: Aschberg (Ascheffel) 
  Datum: 17.8.2001 
  Bildnachbearbeitung: Uwe Müller
 
  Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB und 15mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

M16_M17

 

 

Fotograf: Armin Quante
  M16 - Adler Nebel / M17 - Omega Nebel


  (Bildauschnitt) 
  Objektiv:  Tokina 3.5/220mm, Blende 4 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: ca. 5 Minuten 
  Ort: Stumpertenrod (ITV) 
  Datum: 26.5.2001 
  Bildnachbearbeitung: Rolf Wolniewicz
 
  Bemerkung: Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB und 25mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

m8_m20

 

 

 Fotograf: Armin Quante
  M20 - Trifid Nebel / M8 - Lagunen Nebel


  (Bildauschnitt) 
  Objektiv:  Tokina 3.5/220mm, Blende 4 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit: ca. 6 Minuten 
  Ort: Stumpertenrod (ITV) 
  Datum: 26.5.2001 
  Bildnachbearbeitung: Rolf Wolniewicz 
  Bemerkung: Links von M8 sind Fragmente von NGC 6559 zu 
  erkennen. Auch der Dunkelnebel B303 macht sich in 
  diesem Emisionsnebel etwas bemerkbar. 
  Die Kamera war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB und 25mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

m42

 

 

 Fotograf: Armin Quante
  M42 - Orionnebel

 
  Instrument:  MTO 10/700 Russentonne 
  Kamera: Yashica electro-x (mit externer Batterie) 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 10 Minuten 
  Ort: Aschberg (Ascheffel) 
  Datum: 16.3.2001 
  Bildnachbearbeitung: Uwe Müller 
  Bemerkung: 

  Die Russentonne war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB3 und 15mm Kellner mit 
  Fadenkreuz.

 

 

NGC2023_24

 

 

 Fotograf: Armin Quante
  NGC2023 Flammennebel (links)

 
  NGC2024 Pferdekopfnebel (rechts)
  Instrument:  MTO 10/700 Russentonne 
  Kamera: Yashica electro-x (mit externer Batterie) 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200 
  Belichtungszeit: 30 Minuten 
  Ort: Aschberg (Ascheffel) 
  Datum: 16.3.2001 
  Bildnachbearbeitung: Uwe Müller 

  Bemerkung: Die Russentonne war Kallepack auf dem TAL2M montiert. 
  Nachgeführt wurde mit EZB3 und 15mm Kellner mit 
  Fadenkreuz. Leider huschte mir ein kleiner Satellit durch die Aufnahme.

 

 

m35

 

 

Fotograf: Armin Quante
  M35 - Offener Sternhaufen in Gemini


  Instrument:  TAL2M (EZB2) 
  Kamera: Yashica electro-x 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 400 
  Belichtungszeit: 15 Minuten 
  Ort: Eckernförde 
  Datum: 8.1.2000 

  Bemerkung: Leitrohr war eine MTO 10/1000 Russentonne mit 4 x 
  Barlow und 25mm Plössl. 
  Links neben M35 ist noch ein weiterer Sternhaufen 
  NGC2158 zu sehen.

 

 

m36

 

 

Fotograf: Armin Quante
  M36 - Offener Sternhaufen in Auriga

 
  Instrument:  TAL2M (EZB2) 
  Kamera: Yashica electro-x 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 400 
  Belichtungszeit: 15 Minuten 
  Ort: Eckernförde 
  Datum: 8.1.2000 

  Bemerkung: Leitrohr war eine MTO 10/1000 Russentonne mit 4 x 
  Barlow und 25mm Plössl.

 

 

m31

 

 

Fotograf: Armin Quante
  M31 - Andromeda Galaxie

 
  Objektiv:  Tokina 3.5/220mm 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit:s 15 Minuten, Blende 4 
  Ort: Askø (dänische Insel nördl. von Lolland) 
  Datum: August 2000 

  Bemerkung: Nachführung mit  TAL2M (EZB2)

 

 

NGC7000

 

 

Fotograf: Armin Quante
 NGC7000 - Nordamerikanebel

 Objektiv:  Tokina 3.5/220mm 
  Kamera: Edixa mat-reflex b 
  Film: Dia, Kodak Elitechrome 200, selbst entwickelt 
  Belichtungszeit:s 17 Minuten, Blende 4 
  Ort: Askø (dänische Insel nördl. von Lolland) 
  Datum: August 2000 

  Bemerkung: Nachführung mit  TAL2M (EZB2)

 

 

pleijaden

 

 

Fotograf: Armin Quante
  Pleijaden

Instrument:  Teleobjektiv 2,8/135mm 
  Kamera: Yashica electro-x 
  Film: Kodak Elite 400 
  Belichtungszeit: 8 Minuten 
  Ort: Eckernförde 
  Datum: September 1998 

  Bemerkung: Nachführung mit TAL2M ohne Korrektur

 

 

Zurück zur Übersicht