Fadenkreuz des TAL-1-Suchers entfernen

(c) Armin Quante, Eckernförde, Januar 2002

--------------------------------------------------------------------------------

Während man das Fadenkreuz des großen 8x50 Suchers kaum wahrnimmt, wurde ausgerechnet dem kleinen 6x30 Sucher ein fettes Fadenkreuz verpasst. Der kleine Sucher ist nicht schlecht, dieses Fadenkreuz stört aber gewaltig. Man kann auch ohne Fadenkreuz sehr gut die gewünschten Objekte in die Mitte des Gesichtsfeld stellen, mit dem 25mm Übersichtsplössl ist das eingefangene Objekt dann mit ziemlicher Sicherheit im Gesichtsfeld. Ohne das störende Fadenkreuz hat man einen ganz anderen Durchblick. Überzeugt? Also raus damit! Falls du dann feststellst das es ohne Fadenkreuz doch aus irgend einem Grund nicht geht (Schulmeister ein/ Ein Sucher "muss" ein Fadenkreuz haben! /Schulmeister aus), lässt sich  das Fadenkreuz ganz einfach wieder einsetzten.Wie bei TAL üblich, alles geschraubt oder gesteckt und erfreulicherweise aus Metall :-)

So wird es gemacht:

Am Hals des Suchertubus, dort wo die Okularaufnahme eingeschraubt ist, sitzt eine kleine Madenschraube. Diese Madenschraube wird mit einem kleinen Uhrmacherdreher etwas gelöst. Nur 1-2 Umdrehungen. Dann kann die Okularaufnahme, es handelt sich um einen kleinen Helicalfokusierer, abgeschraubt werden. Eventuell ist bei ersten Lösen ein kleiner Ruck notwendig. Keine Sorge, die Okularaufnahme lässt sich herausschrauben, es geht nichts kaputt. Man sollte vielleicht beachten dass es nicht in der Nähe staubt.

Im herausgedrehten Okular sieht man dann sofort das Fadenkreuz. Dieses Fadenkreuz ist auf eine dünne Glasplatte aufgedampft welche in eine Steckhülse gefasst ist. Die Steckhülse lässt sich mit einem kleinen Schraubenzieher heraushebeln. Seitlich in der Steckhülse sind kleine Schlitze und 2 Löcher. Dort kann das Werkzeug zum heraushebel anpacken. Es kann sein, dass die Steckhülse mit einem zähen pattexartigen Klebstoff etwas gesichert ist. Es handelt sich allerdings nicht um einen Kraftkleber, er lässt ist einfach abkratzen, bzw. abziehen.

 

Fadenkreuz

Die abgeschraubte Okularaufnahme des Suchers

 

 

Fadenkreuz

Die entfernte Steckhülse mit Fadenkreuz

 

Nach dem operativen Eingriff wird die Okularaufnahme wieder in den Suchertubus geschraubt und die Madenschraube, sofern nicht verloren, leicht festgedreht. Nun steht ein herrlicher Sucher mit freiem Gesichtsfeld zu Verfügung. Wem das nicht zusagt, der baut das Fadenkreuz einfach wieder ein.
Das ausgebaute Fadenkreuz auf keinen Fall wegwerfen. Eventuell lässt sich damit noch ein einfaches Nachführokular basteln.

 

Zurück zu den Tipps