Wenn das TAL kippelt

(c) Sven Lüke, März 2002

--------------------------------------------------------------------------------

Die Teleskope vom Typ TAL-2M haben ab dem Baujahr 1997 einen Schwachpunkt an der Montierung, genauer gesagt liegt das Problem am Ring der Montierung, der auf die Säule gesteckt wird. Dieser Ring ist mit zwei Madenschrauben (Pfeile) fixiert:

Kippeln

Leider passiert es manchmal, dass sich diese Maden lösen. Die Folge ist, dass das Teleskop auf der Säule leicht hin und her kippt, was sich sehr störend bemerkbar macht, wenn man z.B. den Tubus zum nächsten Objekt am Himmel umschwenken möchte. Zum Glück lässt sich dieses Problem relativ leicht beheben. Als erstes schrauben wir die Originalmaden von TAL raus - der Ring lässt sich dann einfach abnehmen:

Kippeln

Aus dem Modellbauladen um die Ecke besorgt man sich dann neue Maden (Durchmesser 5mm). Leider ist es sehr schwierig, die Maden in längerer Ausführung zu bekommen, daher habe ich von den folgenden kurzen Maden je zwei Stück pro vorheriger Originalmade von TAL verwendet und ordentlich angezogen.

Kippeln

Das Problem mit dem kippelden TAL konnte ich dadurch dann zufriedenstellend lösen. Es gibt auch noch einige andere Vorschläge, wie sich das Kippeln beheben lässt.
 

Zurück zu den Tipps