Kalleschellen für das TAL2M

Armin Quante, Eckernförde, August 2000

--------------------------------------------------------------------------------

Vorweg gesagt, dieser Tipp stammt von Karl-Heinz Staats alias Kalle.

Kalle ist ein Meister seines Faches. Genauer gesagt Handwerksmeister und zwar aus dem Gewerbe, dem auch der über Schleswig-Holsteins Grenzen weit bekannte Meister Röhrich stammt :-)
Kaum hat Kalle seit Anfang 2000 sein TAL2M, schon hat er (ohne elektronische Vorkenntisse)  EZB1 und EZB2 ohne Problemes nach- und eingebaut. Kurz darauf die ersten Webcamversuche und eine ganz Menge praktischer Einfälle, wie zum Beispiel die Leitrohrbefestigung, die ich mit Kalles Einverständniss hier vorstellen möchte. Eine solide Handwerksaubildung ist eben nicht zu verachten (ich habe übrigens auch eines erlernt ;-)).

Man gehe zum Sanitärfachhandel oder gut sortierten Baumarkt - oder zu ...OBI !?  Dort erhält man für ca. 8,- DM das Stück Rohrschellen mit dem Durchmesserbereich 159-168mm. Bezeichnung: Wickelfalzrohrschelle, verzinkt m. Einlage, DN 160, Anschlußgewinde M8, Artikel-Nr.WFRS160.
Diese Rohrschellen haben je nach Hersteller eine solide aufgeschweisste M8 oder M10 Mutter. Die Schellenbögen sind mit einer dicken Gummieinlage ausgepolstert. Diese kann man problemlos abnehmen. Dann klebt man großzügig Filz (Tesamoll) auf die Innenseiten der Schellen und fertig ist die Basishalterung für zusätzliches Gerät am TAL2 .

Diese Schellen passen perfekt auf das TAL2. Befestigt man zwei davon hintereinander auf dem TAL-Tubus, so kann über Gewindestangen weitere, kleinere Rohrschellen gleichen Types befestigen, die ein Leitrohr aufnehmen. Diese Verbindung ist natürlich starr, aber daran arbeitet Kalle noch, er hat da schon 'ne Idee.
Alternativ kann man auf den beiden Schellen auch eine stabile Aluplatte befestigen, die verschiedene Gerätschaften aufnimmt. So habe ich z.B. so meine Russentonne aufs TAL montiert, ausserdem können so Kameras und verschiedene Teleobjektive sehr solide montiert werden.

Auf dem Bild seht ihr Kalles "Granatwerfer" mit vollem Aufbau. Zusätzlich hat er mit einer dritten Schelle eine Kamerahalterung realisiert.

Leitrohrschellen

Die abstehenden Winkel zur Aufnahme der Spannschrauben verhindern, dass man die Schellen über einen größeren Bereich verdrehen kann. Rudi hat sich da natürlich auch was dazu ausgedacht und hat einfach auf einer Seite der Schellen je ein Klappschanier aufgeschweisst. Es lebe die Punktschweisung :-) Ist zwar nicht mehr gaaanz orginal Kallemässig aber funzt auch nicht schlecht.

Leitrohrschellen

Eine weitere Verwendungsmöglichkeit ist hier zu sehen. Die Schellen werden mit einer Alu-Schiene verbunden. Auf dem Bild leider auch noch zu kurz um die Schellen voll drehen bzw. einfach montieren zu können. Aber inzwischen habe ich eine längere Schiene angefertigt.

Leitrohrschellen

 

Zurück zu den Tipps